Übe lauschen. Das Ohr ist dem Herzen näher als das Auge.

REISEN

Die Reise zu sich selbst bezeichnet oft eine innere Reise zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Das äußere, reale Reisen ist ein kraftvoller Katalysator, um sich selbst besser kennenzulernen, tiefe Erfahrungen zu machen und an den Herausforderungen zu wachsen.

REISEN ... auf der Suche nach sich selbst!

Schon seit Jahrhunderten begeben sich Menschen auf eine Reise, um den Einklang mit sich selbst zu finden. Das Pilgern und Wallfahren übt in allen Kulturen eine große Faszination aus. Der Begriff „Pilger“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Fremder“ – Pilgern heißt daher ursprünglich Fremder sein, eine Reise ins Fremde und Ungewisse antreten. In allen religiösen Traditionen gibt es Wallfahrtsstätten und „heilige“ Orte, an denen die Reisenden sich mit der göttlichen Kraft verbinden wollen und dafür weite und herausfordernde Wege auf sich nehmen. Bei früheren Pilgerreisen war meist nicht klar, wie lange die Reise dauert und ob der Reisende überhaupt ankommt. Es gab nur die starke Sehnsucht nach diesem Ort in der Ferne, der die Menschen anzog. Auch Kraftplätze an besonderen Orten in der Natur faszinieren die Menschen immer wieder. Sie machen sich auf den Weg dorthin, um innere Ruhe und spirituelle Kraft zu finden. So haben buddhistische Mönche schon seit „Urzeiten“ in der Stille und Einsamkeit von natürlichen Kraftorten meditiert und Zugang zum Göttlichen gesucht.

Raus aus der Komfortzone!

Eine Reise in die Fremde verändert. Nicht über theoretisches Wissen, sondern über reale Erfahrungen: Wir „dürfen“ uns mit neuen und manchmal herausfordernden Situationen auseinandersetzen und wachsen dabei über uns selbst hinaus. Es geht also nicht um den Urlaub in der Ferne, wo dann doch wieder alles genau wie zu Hause ist. Vielmehr gilt es, sich auf Unbekanntes einzulassen, andere Facetten der Welt zu entdecken und hautnah Erfahrungen zu machen. Die Erlebnisse in der Fremde erweitern den eigenen Horizont und den Blick auf sich selbst. Wir bekommen Abstand zu unserem Alltag und frischen Wind in unser Denken und Handeln. Manchmal kann das ganz schön aufregend sein! Wenn wir die vertrauten Alltagsstrukturen verlassen, kommen wir oft an unsere Grenzen und müssen uns unseren Ängsten stellen. Wir finden uns in Situationen wieder, in denen wir mit uns selbst und unseren eingefahrenen Mustern konfrontiert werden. Dann heißt es bewusst innehalten und hinschauen, über seinen eigenen Schatten springen und kreative Lösungen finden. So erhöht das Reisen die Flexibilität und wir lernen uns selbst besser kennen.

Höhen und Tiefen

"Auf Deiner  Reise zu Dir selbst" –  gibt es Höhen und Tiefen, Momente der Begeisterung und auch stille und einsame Augenblicke. Sich im neuen Alltag zurechtfinden und einige „Prüfungen“ bestehen. Es entstehen wunderbare Freundschaften und ergreifend schöne Begegnungen. Durch all die Erlebnisse bekommst Du mehr Sicherheit und Freude in Dir selbst. Das Beeindruckende ist, dass man irgendwie neu „ankommt“ auf dieser Welt.

Auf dem Weg zur eigenen Kraft!

Diese Reise ist wie ein Türöffner in eine bunte, faszinierende Welt. Das „Ziel“ dieser Reise ist es, bewusst unterwegs zu sein, sich auf das Fremde einzulassen und die Herausforderungen zu meistern.

Der Weg ist das Ziel!

Beim Reisen geht es weniger um das Ankommen an einem bestimmten Ort als vielmehr um das bewusste Ankommen im Moment – in schönen wie in schwierigen Situationen. Gerade die überraschenden, ungeplanten Erlebnisse sind dabei wertvoll für die persönliche Entwicklung. Herausforderungen „lauern“ überall. Hier heißt es flexibel zu sein und sich auf das, was gerade ist, einzulassen. Dann können wir über unsere eigenen Grenzen hinausgehen und dabei eine innere Kraft und Sicherheit entwickeln. Und nicht selten werden wir beim Überwinden der unvorhergesehenen Reiseabenteuer mit den schönsten Erfahrungen und tiefen Erkenntnissen belohnt!

Natürlich geht es auch um die Schönheit des Reisens. Es gibt so viel Wunderbares zu entdecken! Beeindruckende Naturlandschaften, bewegende Kontakte mit Menschen, die Ruhe an einem schönen Platz oder die Gipfelfreude nach dem anstrengenden Anstieg … mit intensiven Reiseeindrücken fällt es leicht, sich selbst zu spüren und sich mit der Natur und einer größeren Kraft verbunden zu fühlen!

Finde Dein Abenteuer!

Schon die Planung der Reise ist der erste Schritt ins Abenteuer! Reisen ist Veränderung – so wie das Leben. Und von jeder Reise kommen wir gestärkt und mit neuen Einsichten zurück. Auf geht’s zu "Deiner Reise zu Dir selbst!" – im wahrsten Sinne des Wortes!

NEU!!

Deine Reise zu Dir selbst!

Ein Jahresprozess ... Beginn: Frühjahr 2018,  Anmeldungen ab sofort!