Übe lauschen. Das Ohr ist dem Herzen näher als das Auge.

Körperarbeit

Unser Körper ist die Quelle von Lust, Liebe und Lebensfreude. Im Ausdruck unseres Körpers offenbart sich unsere Existenz, In ihm und durch ihn drückt sich unser Wesen aus und er gibt unserer Seele eine Form.

Statt jede Bewegung vorgegeben zu erlernen, bewegen wir uns frei und kreativ im Raum. Dabei gewinnen wir spielerisch Erfahrungen von Raum, Zeit, Bewegung, Rhythmus und Kraft des eigenen Zentrums. Durch neue Körpererfahrungen erweitert sich das eigene Bewegungsverhalten und bereichert den persönlichen Ausdruck.

Hinter jeder Haltung steht eine individuelle Erfahrung, die uns geprägt hat, uns eine Charakterstruktur oder –dynamik gab. 
Diese eingefleischte Prägung, ist eine körperlich-seelische Antwort und Schutz auf und vor frühkindlichen Unsicherheiten und Verletzungen. 

Ziel der Körperarbeit ist es, diese Struktur kennen zu lernen, durchlässiger zu werden und statt mechanischer Reaktion Wahlfreiheit für das eigene Handeln zu bekommen. 

Körperarbeit ist eine Entdeckungsreise zu den eigenen Tiefen und Möglichkeiten. Über die Wahrnehmung, den Ausdruck und die Anerkennung unserer Körpergefühle begegnen wir dem (vergessenen) Kind in uns und lernen, uns zu verstehen und unseren primären Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Indem wir aufhören, die Gegenwart mit der Vergangenheit zu verwechseln, weil uns alte Gefühle nicht sehen lassen, was wirklich ist, wird Beziehung und Kontakt zu anderen möglich und befriedigend. 

Durch so verstandene Körperarbeit erleben wir, dass unser Körper die Quelle von Lust, Liebe und Lebensfreude ist und erfahren, dass unter jedem Konflikt eine tiefe Liebe zum Leben verborgen ist.